Customchar Vorstellung Auror Finn Sully

Registrierung: Wenn Sie nach 24 Stunden keine Email erhalten haben, melden SIe sich bitte im Teamspeak³: ts.galaxygaming.de im Supportbereich Technik und bitte erstellen Sie keine Doppelaccounts!
  • Persönliche Daten

    Vor- und Zuname: Finn Sully

    Alter: 33

    Geburtsdatum: 20.04.1963

    Geburtsort: Norwegen, Oslo

    Sternzeichen: Widder

    Eigenschaften: loyal, zuverlässig, pünktlich,

    Eltern: Liv und Vincent Vigulfmarr

    Andere nahe Verwandte: Ehemalige Lebenspartnerin: Ava Sully, Verstobenes Kind: Jake Sully

    Blutstatus: Reinblütig

    Animagus: Schwarze Katze

    Ausrüstung: Notizblock, Aurorenfesseln, Schlüssel für Ministerium, Animagus: Schwarze Katze, Zauberstab, unbewaffnet

    F4 Beschreibung: Finn Sully, einst Anhänger des Dunklen Lords, nach Verlust seines Sohnes Jake Sully

    durch die Hand des Dunklen Lords, hat er den Todessern den Rücken gekehrt.

    Danach hat er sich den Auroren anvertraut und sich dort bewiesen.

    Kindheitsstory


    Finn Sully erblickte das Licht am 20.04.1963.

    Als kleines Kind in Norwegen aufgewachsen hatte Finn eine glückliche Kindheit.

    Prägende Ereignisse ereigneten sich mit 6 Jahren als seine Familie aus Norwegen nach Großbritannien gezogen ist.

    In London weiter heranwachsend geriet er an die falschen Leute, welche ihn beeinflussten nicht immer das Richtige zu tun.

    Im Alter von 11 Jahren wurde er an Hogwarts der Schule für Hexerei & Zauberei aufgenommen, wo er in das Haus Slytherin eingeteilt wurde.

    Finn Sully einer der begabtesten Schüler des Hauses Slytherin konnte sich im Duellieren behaupten und konnte einen Schüler der die Schwarze Magie perfekt beherrschte in einem Duell besiegen.

    Die Eltern des besiegten Schülers wurden auf Sully aufmerksam und leiteten ihn auf einen dunklen Pfad.

    Die Besagten Eltern boten ihn für seine Dienste Geld an.


    Nachschulzeit


    Mit 18 Jahren wurde er mit einem guten Abschlusszeugnis aus der Schule entlassen. Seine Eltern verloren den Draht zu Sully durch seine schlechten Entscheidungen einer schwarz magischen Familie zu dienen, indem er Aufträge von diesen entgegennimmt, um sich seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.

    Durch die Distanzierung zu seinen Eltern verschlechterte sich die Beziehung dramatisch. Die Aufträge die Sully erhielt, veränderten sich mit der Zeit so sehr, dass er immer mehr in die schwarz magische Aktivität hinein glitt. Auch die Aufträge die er von der besagten Familie erhielt, nahmen zu.



    Berufliche Laufbahn


    Durch verschiedene Aufträge lernte er andere junge Männer und Frauen kennen, die nach Auftragslage ihr Geld verdienten. Er knüpfte vermehrt Kontakt zu diesen. Da er immer wieder mal auf eine Gruppe von insgesamt 3 Personen stieß, freundete er sich mit dieser Gruppe an. Mit der Zeit gewannen sie gegenseitiges Vertrauen.

    Sully wusste es einfach nicht besser.

    Mit 22 Jahren war er ein festes Mitglied dieser Gruppierung. Er stand vor einer großen Aufgabe. Ihm wurde auferlegt eine Loyalitätsprüfung abzulegen, die große Überwindung forderte. Er sollte genau das zerstören, was ihm einst lieb war und heute keinen Wert mehr hat.


    Sully sollte seine Eltern töten.


    Die große Liebe


    Seine große Liebe lernte er in der Nokturngasse kennen, als er Besorgungen mit einer anderen Dame aus der Gruppierung machen sollte. Sie freundeten sich ziemlich schnell an. Aus einer kurzen und innigen Bekanntschaft entstand der kleine niedliche Jake Sully. Die Distanzierung zu seinen Eltern ergab, dass der geborene Finn Vigulfmarr seine geliebte Ava heiratete und auch ihren Namen annahm. Finn Sully.


    Der ständige Kontakt mit der schwarzen Magie veränderte den guten Finn dramatisch. Sein Charakter änderte sich zwangsläufig so, dass Ava berechtigte Sorgen um ihren kleinen Sohn hatte. Immer mehr zog sie sich mit ihm zurück. Der Kindesvater bemerkte dies, was vermehrt zu Reibungspunkten in der kleinen jungen Familie führte.


    Ava’s Entscheidungen


    Ava distanzierte sich von ihrer Gruppierung, zum Schutze ihres Sohnes Jake. Sie hatte berechtigte Sorgen um die Sicherheit ihres Kindes. Das Verhalten ihres Mannes Finn führte zur Entscheidung, dass sie in einer Nacht- und Nebelaktion sich entschied, die Koffer zu packen, um Jake und sich an einen sicheren Ort zu bringen. Geistesgegenwärtig wie sie war, brachte sie Jake sofort nachdem Finn das Haus verließ zu Finn's Eltern, denn genau dort würde er seinen Sohn niemals vermuten.


    Finn´s Kurzschlussreaktion


    Finn kam früher nach Hause als geplant. Er wollte seine Frau und sein Kind nicht wecken. Als er in das Kinderzimmer ging um seinen Sohn einen Kuss zu geben, sah er, dass dieser nicht in seinem Bett lag. Dabei gedacht hat er sich nichts, seine Frau hatte Jake sicherlich mit in das elterliche Schlafzimmer genommen, da er weinte.


    Er trat in das Schlafzimmer, freute sich auf seine kleine Familie. Leise öffnete er die Tür, erschrak aber als er sah wie Ava mit dem Rücken zu ihm stand und hastig ihre Koffer packte. Ava erschrak als er sie am Arm packte und fragte was sie dort tut.


    Wutentbrannt entfachte er einen Feuersturm, der so einen Rückschlag mit sich brachte, dass Ava so hart aufstieß und augenblicklich verstarb.

    Jake´s Gedankengut


    Jake erfuhr von den kriminellen Machenschaften seines Vater von seiner Großmutter Liv und seinem Großvater Vincent. Nichts desto trotz war er neugierig zu erfahren, wer sein Vater heute ist. Es besteht doch keinerlei Kontakt, woher wollen diese denn wissen wie der Vater heute ist? Klar, er hat einen unverzeihlichen Fehler begangen, den er doch sicherlich zutiefst bereut. Mit 15 erfuhr der gute Jake, dass sein Vater sich vermehrt in Hogsmeade rumtreibt. Jeglicher Kontaktaufbau zu seinem Vater schlug fehl.


    Lucius Malfoy war es dann, der ihm die benötigten Information zu seinem Vater gab. Von der Neugier getrieben, wollte er wissen wo er seinen Vater antreffen könne, doch Malfoy sprach nicht mehr mit Jake und ließ ihn mit diesen Informationen allein.


    Was Jake nie wusste


    Sein Vater wusste ganz genau, wo sich sein Sohn jederzeit rumtrieb. Er sorgte dafür, dass es ihm an nichts mangeln sollte. Finn wollte nicht, dass er sich jemals wieder so vergisst wie bei seiner verstorbenen Frau Ava. Er war stolz zu sehen, wie sein Sohn aufwuchs. Talentiert und engagiert war Jake, genau wie er in seiner Schulzeit.

    Doch irgendwann ist die Verbindung plötzlich abgebrochen und er hat es nicht mehr geschafft diese aufzubauen.


    Der Umkehrschluss


    Finn Sully ist durch seine ganze Vergangenheit, den Umgang mit der schwarzen Magie, etliche Loyalitätsprüfungen und Aufträge ein Anhänger des dunklen Lords geworden. Er wusste es nicht besser, verzweifelt war er, denn wen kannte er denn schon? Seine Frau verstorben, sein kleiner Junge begibt sich in die richtige Richtung eines erwachsenen jungen Mannes.

    All seine Bekanntschaften ließen sich auf schwarz magische Aktivitäten und schwarze Magier zurück führen. Unbegabt ist Finn nie gewesen.


    Es kam der Tag, an dem der dunkle Lord an der Loyalität von Finn zweifelte. Ein treuer Anhänger, ein Todesser, würde alles für seinen Lord tun.


    Der dunkle Lord erkannte Finn’s Schwäche und nahm ihm seinen Sohn, Jake Sully. Indem er diesen hinrichtete.


    Daraufhin erkannte Finn, dass er die falsche Seite wählte. Nach einiger Abstinenz zur schwarzen Magie und vielen Gedanken Konflikte geriet er in eine Situation, die wahrscheinlich ihm sein Leben rettete.


    Er hatte die Wahl: Sterben oder Leben.


    Er geriet in die Situation eine Entscheidung zu treffen, die sein Leben verändern würde.


    Einen im Anwesen gefangenen Auroren zu oblivieren oder endgültig die Seiten zu wechseln.


    Er entschied sich dazu, dass er für sein Gewissen, seine verstorbene Frau Ava sowie seinem verstorbenen Sohn Jake sich der schwarzen Magie abwenden muss und fasste den Entscheid den Auroren zu befreien und mit ihm in Zaubereiministerium zu flüchten.


    An der Seite der Auroren kehrte er kurz darauf in das Anwesen zurück und kämpfte für sein neues Leben mit diesen - Seite an Seite.


    Konsequenz


    Aufgrund all seiner Entscheidungen die Finn vorher traf, gab es nur eine Konsequenz:


    Übereinkommen: 2 Wochen Aurorenkerker und das komplette Oblivieren seiner Erinnerungen an die Zeit bei den Todessern, zu seinem eigenen Schutz - im Gegenzug darf er die Ausbildung zum Auroren Anwärter antreten.


    Zusätzlicher Antrag:


    Aufgrund der schwarz magischen Vergangenheit, beantrage ich hiermit, dass ich mit dem Customchar Finn Sully schwarz Besenlos fliegen darf.


    Model:


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Alternativ wurde ich auch ein Suits and Robbers Skin nehmen.


    models/player/Suits/male_02_closed_coat_tie.mdl


    Steam-ID:

    https://steamcommunity.com/id/Berserkir/Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Schlusswort


    Hiermit bedanke ich mich bei allen, die aufmerksam meine Customchar Vorstellung zu Finn Sully durchgelesen haben.


    Besonderer Dank geht, an die Leute, die mir bei der Erstellung dieses Customchar´s geholfen haben.


    Viele Grüße


    Pascal


  • Hallo JustBig ,


    Wir, das Hogwarts-Team, haben uns deine Custom Char Bewerbung durchgelesen und bitten dich diesbezüglich ein Gespräch mit Drac zu suchen.


    Vielen Dank & liebe Grüße,

    Jacki


    :teamspeakgespraech:

    [tabmenu]



    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • JackiLu77

    Hat das Label Teamspeak Gespräch hinzugefügt
  • Guten Morgen JustBig,


    dein Customcharakter ist entsprechend deiner Charaktervorstellung sowie mit mir Besprochen vollständig auf dem Server implementiert. Beachte bitte, dass du keinerlei Erinnerung an deine Zeit bei den Todessern noch über diese selbst hast, die Todesser dich durchaus noch kennen und entsprechend als Verräter behandeln dürfen. Ich wünsche dir mit deinem Customchar viel Spass und Freude im Roleplay.

    :angenommen::erledigt:

    Beste Grüße,


    Drac Master


    [tabmenu]


    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Drac Master

    Hat das Label von Teamspeak Gespräch auf Erledigt geändert
  • Drac Master

    Hat das Thema geschlossen

Jetzt mitmachen!

Anmelden oder registrieren

Willkommen lieber Gast, Sie können sich hier Anmelden oder registrieren um an unserer Community teilzunehmen!

Anmelden oder registrieren