Erneute Vorstellung vom CC Jason Shadow | von JaWin911

Registrierung: Wenn Sie nach 24 Stunden keine Email erhalten haben, melden SIe sich bitte im Teamspeak³: ts.galaxygaming.de im Supportbereich Technik und bitte erstellen Sie keine Doppelaccounts!
  • ━━━━━━◥◣◆◢◤━━━━━━


    Steckbrief:

    Vorname: Jason

    Nachname: Shadow

    Alter: 18 Jahre.

    Geburtstag: 09.11.1978

    Geburtsort: Unbekannter Ort, irgendwo in Schottland

    Eltern: Unbekannte Mutter, Vater Nano Shadow

    Blutstatus: (vermutlich) Reinblüter

    Besondere Fähigkeiten: Katzen-Animagus(schwarz)


    ━━━━━━◥◣◆◢◤━━━━━━


    Steam:

    Steam-ID: JaWin911 (Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.)

    Workshop Model:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    (Wenn möglich Dem Model Orange Haare hinzufügen)



    ━━━━━━◥◣◆◢◤━━━━━━


    Beschreibung für das F4 Menü:


    Jason Shadow ist ein zurückhaltender, aber mutiger, respektvoller und stolzer Nekromant mit einer etwas düsteren Vergangenheit und einem dunklen Fluch der auf ihm liegt. Er beherrscht die schwarze Magie und Nekromantie. Setzt sie aber nur zum Überleben ein, da es momentan keine andere Lösung für ihn gibt.

    Allerdings wer weiß, was dieses Leben noch aus ihm macht...



    ━━━━━━◥◣◆◢◤━━━━━━


    Ausrüstung:


    - Animagus schwarze Katze.

    - Zauberstab.

    - Dunkle-Handschellen.



    ━━━━━━◥◣◆◢◤━━━━━━


    Geschichte:


    Vor der Geburt

    Eine Hexe und der Zauberer Nano Shadow waren seit 30 Jahren verheiratet. Die Hexe, war sehr liebevoll und loyal und beide hatten ein schönes Leben.


    Bis irgendwann Nano anfing machtgierig zu werden.


    Er wollte nicht mehr, dass er und seine Frau älter werden, damit beide für immer zusammen bleiben können. Allerdings machte ihn dieser Gedanke verrückt und seit ihrem 25 jährigem Jubiläum versucht er zwanghaft eine Möglicht zu finden, die Unsterblichkeit zu erreichen.

    Erst versucht er es mit heller Magie, merkt aber irgendwann, dass es nicht klappen kann. Sodass er mit dunkler Magie anfing. Seine Frau warnte ihn davor, was passieren könnte, hielt aber weiterhin zu ihm, weil sie ihn nicht aufgeben wollte, trotzdessen, dass er so stur war.

    Eines Tages probierte er es mit Nekromantie und fand ein fälschliches Ritual von dem er glaubte dass es klappen könnte und sich völlig überschätzt und führte es aus.


    Dieses Ritual ging natürlich schief, da er nicht mächtig genug ist und es kein Ritual gibt um unsterblich zu werden, sodass er sich selbst verfluchte mit einer großen Nebenwirkung.

    Stattdessen, dass er und seine Frau durch eine Opfergabe unendliche lange leben, musste er nun Nekromantische Rituale mit Herzen machen um daraus Lebensenergie zu bekommen, nicht drastisch zu altern und schwach zu werden und somit zu sterben, seine Frau allerdings kam glücklicherweise fürs erste unversehrt davon.

    Nun wollte er natürlich nicht sterben, aber kam auch nicht damit klar sein Leben lang Herzen zu verspeisen und er versuchte den Fluch loszuwerden.

    Allerdings fand er keine Möglichkeit zu brechen außer ihn zu übertragen, dazu war ein weiteres Opfer und jemand auf den er den Fluch übertragen konnte nötig und so zeugte er, mit der Absicht seinem zukünftigem Kind den Fluch zu übertragen, einen Nachkommen.

    Da die Mutter von seinem Plan erst nicht Bescheid wusste, freute sie sich, dass er wieder zur Vernunft gekommen war und endlich eine Famile plante.

    Eines Tages ein paar Wochen vor der Geburt, fand sie heraus, was ihr Mann vorhatte, sie war erschüttert, fand aber auch heraus, dass sie Zwillinge bekommen wird.

    Sie freute sich zwar, dass sie Zwillinge bekommen würde, hatte aber große Sorge um diese, deswegen verheimlichte sie dies vor Nano und befahl ihrem Hauselfen, eines der Kinder an einen sicheren Ort zu bringen und sich um dieses Kind zu kümmern, danach gab sie dem Hauselfen ein Kleidungsstück um ihn als Dank freizugeben.

    Aus Treue führte der Hauself auch noch nach der Freilassung ihren letzten Befehl aus.



    Die Geburt


    Um Punkt 6 Uhr während eines dunklen Morgens am 09.11.1978 irgendwo in Schottland wurden 2 junge Zauberer von der liebevollen, aber beängstigten Mutter geboren.

    Der eine Neugeborene bekam von seiner Mutter den Namen Jason, die Mutter starb einige Minuten nach der Geburt, denn der Fluch, welcher nun auf Jason Shadow übertragen wurde, vernichtete die Mutter von innen und noch von der Geburt geschwächt erlitt sie einen Herzstillstand.

    Sein Bruder wurde mithilfe eines starken Verhüllungszauber direkt nach der Geburt versteckt und von dem Hauselfen mitgenommen und zur Adoption freigegeben, wie die Mutter es befahl.



    Die Zeit nach der Geburt


    Jason Shadow, lebte bis zu seinem 3. Lebensjahr alleine bei seinem Vater, seine Mutter tot und sein Bruder aufgrund des letzten Befehls der Mutter, zur Adoption freigegeben vom Hauselfen, ohne, dass der Vater etwas davon wusste.

    Jason's Vater war immernoch verflucht und merkte, dass selbst die Weitergabe des Fluches sich selbst nicht heilt, sodass sich der Vater irgendwann selber umbrachte.

    Als Jason's Vater dann tot war, war Jason ganz alleine, sein Bruder wurde ja zur Adoption freigegeben.

    Fast wäre Jason elendig verhungert. Zu seinem Glück holte ihn aber nach einem Tag dann anderer Zauberer, welcher ein alter Freund der Shadows war.

    Der Zauberer informierte das Ministerium über den Suizid des Vaters und adoptierte Jason in dem Wissen, dass dieser verflucht war, behütete aber dieses Geheimnis, denn dieser hatte mit Jason's beziehungsweise mit der Mutter der Zwillinge, kurz vor ihrem Tod noch geredet und die Mutter vertraute ihm, allerdings hatte sie auch Angst um ihren Freund und bat ihn deswegen sich soweit wie möglich rauszuhalten.

    Außerdem hatte dieser viel Wissen über die Nekromantie und Schwarze Magie.



    Die vollständige Heilung? Leider nein!


    Der Zauberer versuchte Jason zu helfen und fand einen vielleicht funktionierenden Gegenfluch, allerdings war dieser nicht imstande ihn zu heilen, sondern lediglich den Fluch abzuschwächen beziehungsweise hinauszuzögern.

    Als Jason 4 Jahre alt war, konnte der Zauberer ihm dann ein wenig helfen. Mit einem Zaubertrank, einer Tier-Opfergabe und ein wenig Magie schaffte er es, dass der Fluch erst wieder zu wirken beginnt, sobald Jason erwachsen ist, außerdem muss Jason dann keine Herzen mehr essen, sondern lediglich, dass Blut von Magiern trinken und so zu ein Teil ihrer Lebenskraft absorbieren und einmal im Monat eine größere Opfergabe bringen muss.



    In der Zwischenzeit danach


    Bis zu seinem 11. Lebensjahr trainierte der Zauberer Jason in der grundlegenden Magie und brachte ihm alles bei, was er wusste und was ein junges Kind schon lernen konnte.

    Er wuchs langsam heran. Allerdings erinnerte er sich noch an kleine Bruchstücke seiner Vergangenheit, bekam teilweise auch Visionen von der Vergangenheit oder einer schrecklichen Zukunft in seinen Träumen und kam nicht ganz mental ungeschädigt davon.


    Dann im Jahre 1983 kurz vor dem 11. Geburtstag der beiden Brüder bekamen sie einen Brief von Hogwarts.

    Trotzdessen, dass beide voneinander nichts wussten und sehr verschiedene Leben führten, waren sie jetzt gemeinsam am selben Ort. Einer großen Schule für begabte Zauberer und Hexen.



    Die Zeit an der Schule


    Ein paar Jahre sind vergangen und Jason war mitten in seinem Studium der Magie, er und sein Bruder waren bereits im dritten Schuljahr, Jason war relativ unauffällig, außer dass er sich ziemlich zurückhaltend verhielt. Jason war im Haus Slytherin vom sprechenden Hut einsortiert worden, fühlte sich auch einigermaßen wohl, aber dachte immer wieder über seine Vergangenheit nach und sein Bruder ist im Haus Ravenclaw, dieser wusste aber nichts von seiner Vergangenheit, sodass er ein normales Leben ohne große Komplikationen führte.

    Als er das dritte Schuljahr abgeschlossen hatte und nun ins vierte übergang, bekam er eine Eule von dem Adoptiv-Vater von seinem Bruder.

    Jason wunderte sich, denn er wusste nicht Bescheid. In der Eule stand, dass Jason einen Zwillingsbruder hat, welcher auch auf Hogwarts ist und dass der Verfasser dessen Adoptiv-Vater ist, allerdings nichts weiteres erzählen darf. Als Jason das herausfand wurde er neugierig und suchte einige Jahre nach seinem Bruder.



    Die Verwandlung zum Animagus


    Die Geschwister hatten im Unterricht das Thema Animagi. Unter Beaufsichtigung der Professoren begannen sie die Prozedur um ein Animagus zu werden.

    Einige wenige, darunter Jason und sein Bruder, schafften es

    Als Jason kurz vor dem Ende der Prozedur war, bekam er eine etwas schmerzvollere Version, von einer schwarzen Katze, dessen Charaktereigenschaften im Einklang waren mit denen von Jason.

    Er verwandelte sich das erste Mal, dies war sehr kompliziert, aber die Rückverwandlung war noch viel komplizierter, er hat 2 Stunden gebraucht um wieder zur menschlichen Form zu werden.

    Auch wenn es eine langwierige, anstrengende, teilweise schmerzhafte Prozedur war, war er sehr stolz auf sich.



    Kurz vor dem Abschluss


    Jason wuchs weiter heran, verarbeitete langsam seine Vergangenheit, brauchte aber natürlich noch Zeit um alles vollständig zu verkraften.

    In seinem letzen Jahr konzentrierte sich Jason sehr auf das lernen für die Prüfungen und auf seine Forschungen für den Fluch, aber auch auf die Suche nach seinem Bruder.


    Der Zauberer von dem Jason aufgezogen wurde, hielt es für richtig, Jason, jetzt wo er 17 ist, über seinen Bruder komplett aufzuklären.

    Jason hatte nie aufgegeben nach seinem Bruder zu suchen und wusste jetzt Bescheid über seinen Bruder, war auch sehr glücklich darüber, aber musste die Überraschung erst einmal verkraften, war natürlich auch ein wenig wütend, dass der Zauberer solange gewartet hat, konnte ihm aber verzeihen, da es ja seine einzige Familie gewesen ist, bis jetzt.

    Er hatte solange nach seinem Bruder gesucht und die ganze Zeit stand sein Bruder vor ihm, mit ihm in einem Klassenzimmer.

    Nun, da Jason jetzt Bescheid wusste, redete er mit seinem Bruder. Jason klärte ihn über die grundlegenden Dinge auf und versuchte sein Vertrauen zu gewinnen.

    Jason hatte seinem Bruder viel zu erzählen und zu erklären.

    Es war schwer für Jasons Bruder zu glauben, dennoch vertraute er Jason nach ein paar Monaten und sah ihn von nun an als Familie an.



    Der Schulabschluss und die Zeit danach


    Jason und sein Bruder machten einen guten Abschluss mit besonders guten Noten, Jason fiel besonders gut auf in Schwarze Magie.

    Nun hat Jason allerdings sein 18tes Lebensjahr erreicht und versucht ein immer stärkerer Zauberer zu werden, was der Wunsch eines jeden ist, manchmal nicht klappt. Aber leider auch der Fluch beginnt langsam zu wirken.

    Jason weiß nun was zu tun ist, er versucht die Wirkung solange wie möglich aufzuhalten und sich selbst zu kontrollieren.

    Allerdings hat er sich geschworen, dass falls er jemanden töten muss, dann nur erwachsene Zauberer die entweder böse sind oder seiner Familie schaden.

    Natürlich versucht er es immer ohne sich zu erwischen lassen, denn er will seinen Ruf ja nicht unbeabsichtigt schaden, sodass er wahrscheinlich nachts sich seine Opfer suchen wird und sie nach dem "Prozess" obliviiert und vorher vielleicht sogar mit dem Imperius-Fluch belegt, damit sie sich nicht wehren.

    Allerdings wird er, wenn er schon Blut- und Opferrituale durchführen muss um zu überleben, jedes seiner Opfer ehren.

    Ob er sich dabei an andere Zauberer der Nekromantie wendet oder alleine sich seine Opfer und Wissen sucht ist noch unentschieden.



    Offenes Ende....


    ━━━━━━◥◣◆◢◤━━━━━━


    Ich bedanke mich für das Lesen, und hoffe euch hat meine Vorstellung für diesen Custom-Charakter gefallen. Und ich hoffe, dass die Umsetzung jetzt möglich ist.

    Ich habe immerhin jetzt sehr viel umgeschrieben und entfernt was mir wichtig ist, sodass es vielleicht doch noch klappt. ;)


    Und falls es möglich ist an irgendwelche "Nekromanten Zauber" ranzukommen, dann könnt ihr, das Team, euch gerne bei mir melden.



    Liebe Grüße,


    Jason/JaWin911


    //Notiz: Da der Hauself jetzt nur noch vor dem 11. Lebensjahr vorkommt und von der damaligen Mutter freigegeben wurde, ist der Hauself somit nicht mehr direkter Teil der Familie und nicht RP-Relevant und es besteht keine Legitimierung für Meta-Gaming mehr. Dennoch werde ich diesen weiterhin im RP verkörpern, allerdings nicht als Familienhauself der Shadow's, sondern als (noch) freien Hauselfen.


    //Notiz2: Ich habe Alex namentlich aus der CC-Vorstellung rausgenommen, da er zwar grundsätzlich zufrieden und einverstanden mit der Geschichte ist, er aber ungern das RP als Schüler aufgeben möchte, da dies allerdings der Fall wäre, da er als Zwillingsbruder ja auch nicht mehr auf Hogwarts wäre, habe ich ihn nun entfernt.

    Meine HW:RP Charaktere

    Jason Shadow
    Custom-Char (in Arbeit)
    Jason Shadow Jr.
    Höflicher, Humorvoller, offener, aber stolzer Schüler
    Lorkhan Tarrant
    Höflicher, Humorvoller, offener aber stolzer Hogsmeade Wirt
    Liwlo Shadow
    Höflicher, Disziplinierter, humorvoller, aber stolzer ehemaliger Hauself der Shadows

    Schönen Tag euch allen!

    "Erfolgreich und Reich" nicht vorhanden

    "Humorvoll, offen und sozial" vorhanden

    8 Mal editiert, zuletzt von JaWin911 ()

  • Wie kann dein Blutstatus Reinblut sein, wenn deine Mutter "Unbekannt" ist. Wenn man nichts über Sie weiß so kann man keinen eindeutigen Blutstatus der Kinder herstellen. Natürlich kannst du es behaupten, aber es stimmt dann indem fall nicht.

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.



    kind regards

    Aqua

  • Wie kann dein Blutstatus Reinblut sein, wenn deine Mutter "Unbekannt" ist. Wenn man nichts über Sie weiß so kann man keinen eindeutigen Blutstatus der Kinder herstellen. Natürlich kannst du es behaupten, aber es stimmt dann indem fall nicht.

    Ändere ich um in "vermutlich reinblütig", da unsere Mutter bei der Geburt gestorben ist kennen wir ihren Namen nicht, ich weiß allerdings dass ihre Vorfahren reinblütig waren (So habe ich das nämlich von dem Zauberer erfahren, der ein Bekannter meines Vaters war, da mein Vater bekannt ist bin ich aufjedenfall schonmal Halbblut, allerdings hat der Zauberer mir halt auch vermittelt, dass meine Mutter reinblütig ist, ob das stimmt oder nicht ist so eine andere Sache)

    Meine HW:RP Charaktere

    Jason Shadow
    Custom-Char (in Arbeit)
    Jason Shadow Jr.
    Höflicher, Humorvoller, offener, aber stolzer Schüler
    Lorkhan Tarrant
    Höflicher, Humorvoller, offener aber stolzer Hogsmeade Wirt
    Liwlo Shadow
    Höflicher, Disziplinierter, humorvoller, aber stolzer ehemaliger Hauself der Shadows

    Schönen Tag euch allen!

    "Erfolgreich und Reich" nicht vorhanden

    "Humorvoll, offen und sozial" vorhanden

  • Hallo JaWin911,

    mir sind leider wieder einige Punkte aufgefallen, die überarbeitet werden müssten:


    Beschreibung für das F4 Menü:


    Jason Shadow ist ein zurückhaltender, aber mutiger, respektvoller und stolzer Nekromant mit einer etwas düsteren Vergangenheit und einem dunklen Fluch der auf ihm liegt. Er beherrscht die schwarze Magie und Nekromantie sehr gut. Setzt sie aber nur in dringenden Fällen ein.

    Deine F4 Beschreibung geht leider nicht mit deiner Vorstellung konform, weil Nekromanten regelmäßig schwarze Magie wirken und das vor allem aus Überzeugung.


    Zitat

    Jason Shadow, lebte bis zu seinem 3. Lebensjahr alleine bei seinem Vater, seine Mutter tot und sein Bruder zur Adoption freigegeben vom Hauselfen, ohne, dass der Vater etwas davon wusste.

    Hier möchte ich dir den Tipp geben, dass Hauselfen keine Menschen zur Adoption frei geben. Dort solltest du nochmal auf den letzten Wunsch der leiblichen Mutter anspielen.

    Wusste der Vater nicht, dass er Vater von Zwillingen wird? War er bei der Geburt abwesend oder wie kam es dazu, dass der Hauself dort sofort eingegriffen hat, einen nicht selbstständig überlebensfähiges Kind weg zu geben?

    Zitat

    Fast wäre Jason elendig verhungert. Zu seinem Glück holte ihn aber nach einem Tag dann anderer Zauberer, welcher ein alter Bekannter der Shadows war.

    Da Hauselfen durchaus sehr mächtige magische Kreaturen sind und wirklich vorzüglich apperieren können, kann ich den Punkt mit dem verhungern nicht nachvollziehen. Die Möglichkeit, dass Jason binnen Augenblicken bei seinem neuen Vormund ankommen würde ist also plausibel.


    Zitat

    Der Zauberer informierte das Ministerium über den Suizid des Vaters und adoptierte Jason in dem Wissen, dass dieser verflucht war, behütete aber dieses Geheimnis.

    Außerdem hatte dieser viel Wissen über die Nekromantie, hat diese aber fast nie anwendet und wenn dann nur mit guten Absichten.

    Woher hatte der Bekannte denn die Info? Das erschließt sich leider nicht aus der Geschichte.

    Auch hier greift der Punkt den ich als erstes bezüglich der Anwendung der Nekromantie aufgegriffen habe.



    Im nächsten Punkt passiert nämlich folgendes:

    Zitat

    Als Jason 4 Jahre alt war, konnte der Zauberer ihm dann doch ein wenig helfen. Mit einem Zaubertrank, einer Opfergabe und ein wenig Magie schaffte er es, dass der Fluch erst wieder zu wirken beginnt, sobald Jason erwachsen ist, außerdem muss Jason dann keine Herzen mehr essen, sondern lediglich, dass Blut von Magiern trinken und so zu ein Teil ihrer Lebenskraft absorbieren und einmal im Monat eine größere Opfergabe bringen muss.

    1. Er findet einen Gegenfluch = Fluch wird aufgehoben
    2. heißt es, dass dieser doch nur “ein wenig helfen kann”
    3. Nekromantie mit guten Absichten gibt es nicht, denn diese ist abgrundtief schwarz magisch (bezüglich der Opfergabe = morden)
    Zitat

    Er wuchs langsam heran. Allerdings erinnerte er sich noch an seine Vergangenheit und kam nicht ganz mental ungeschädigt davon.

    Welche Vergangenheit meinst du genau? Kinder fangen, wenn überhaupt, erst ab dem 3.ten Lebensjahr an Erinnerungen zu speichern. Diese sind auch nicht detailliert sondern einschneidende Erlebnisse.

    Zitat

    "sein Bruder ist im Haus Ravenclaw, dieser wusste aber nichts von seiner Vergangenheit, sodass er ein normales Leben ohne große Komplikationen führte."

    Hier muss ich dich an den 2wöchigen Häuserreset erinnern. Da mir nicht bekannt ist das Alex Shadow ein CC ist müsste dies angepasst werden, da sonst die Geschichte so fehlerhaft wäre.


    Zitat

    Die Geschwister hatten im Unterricht das Thema Animagi. Unter Beaufsichtigung der Professoren begannen sie die Prozedur um ein Animagus zu werden.

    Einige wenige, darunter Jason, schafften es.

    Hogwarts lehrt zwar die Theorie der Animagi aber nicht die praktische Umsetzung. Somit ist der Punkt, dass Professoren die Prozedur beaufsichtigen würden hinfällig.

    In dem Punkt hast du auch den Animagus von Alex Shadow mit einbezogen, was so nicht legitim ist.

    Zitat

    Jason machte einen guten Abschluss mit besonders guten Noten in Schwarzer Magie.

    Wie erklärt sich in der Geschichte, wieso Jason nicht mit seinem Zwillingsbrüder von der Schule abgegangen ist? Es ist ja logisch, dass Zwillinge sich im selben Schuljahr befinden.

    Zitat

    Nun hat Jason allerdings sein 18tes Lebensjahr erreicht und wird mit der Zeit ein immer mächtigerer Zauberer, natürlich dauert das noch, aber leider auch der Fluch beginnt langsam zu wirken.

    Immer mächtigerer Zauber bis zu welchem Zeitpunkt? Wo möchtest du denn mal hin? Drac erwähnte zuletzt, dass niemand mächtiger als Voldemort sein wird.


    Zitat

    Allerdings hat er sich geschworen, dass falls er jemanden töten muss, dann nur Erwachsene Zauberer die entweder böse sind oder seiner Familie schaden.

    Natürlich versucht er es immer ohne sich zu erwischen lassen, denn er will seinen Ruf ja nicht unbeabsichtigt schaden, sodass er wahrscheinlich nachts sich seine Opfer suchen wird und sie nach dem "Prozess" obliviiert und vorher vielleicht sogar mit dem Imperius-Fluch belegt, damit sie sich nicht wehren.

    Allerdings wird er, wenn er schon Blut- und Opferrituale durchführen muss um zu überleben, jedes seiner Opfer ehren.

    Wie desöfteren schon angemerkt, sind nutzen Nekromanten die Nekromantie aus Überzeugung und nicht, weil diese es müssen. Es ist selbstverständlich, dass Schwarzmagier sich nicht erwischen lassen wollen, aber mit den Konsequenzen rechnen müssen, wenn sie es dennoch werden.


    So hoffe ich, dass du dir die Punkte annimmst und überarbeitest.


    Lieben Gruß,

    Caro

    [tabmenu]





    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Anilorac Sooo


    F4 Beschreibung bisschen verändert. Immernoch nutzt er die Nekromantie am Anfang, denn die Geschichte spielt ja nur bis kurz nach seinem Abschluss, nur um zu überleben. Ob er im Nachhinein vollkommen böse wird und die Nekromantie auch noch für andere Zwecke nutzt, wie zum Beispiel mehr Macht, kann ich dann ja irgendwann in einem CC Update hinzufügen/korrigieren (falls dieser CC überhaupt angenommen wird, was ich bezweifle)


    Also, wenn du die Notizen gelesen hast, wüsstest du, dass Alex Shadow VOLLSTÄNDIG rausgenommen wurde, da dieser gerne weiterhin im Schülerjob bleiben möchte. Aber ist ja nicht schlimm ^^ ;)


    Es wird nun in der Geschichte nochmal erwähnt, dass der Hauself den Bruder zur Adoption freigibt, auf Befehl der Mutter.


    Dann habe ich den Hauselfen extra rausgelassen, dass er mich rettet, da er dadurch eine Interaktion mit mir hätte und das Meta-Gaming legitimieren würde.

    Deswegen rettet mich der Zauberer, dieser hat es aber erst einen Tag nach dem Tod von dem Vater bemerkt, deshalb kommt er kurz vor knapp.


    Habe die wichtige Aussage hinzugefügt, dass sich die Mutter dem Zauberer anvertraute und ihm von dem Fluch welches einer der Kinder haben wird, erzählte.


    Dazu kommt, dass Drac mir geschrieben hat, dass die Lehrer es beaufsichtigen würden, wenn die Schüler einen Animagus machen, da die Lehrer die Schüler ja nicht einfach alleine in den Wald gehen lassen.


    Das mit Voldemort ist mir klar, aber dass sich jeder Zauberer denkt, er möchte einmal "mächtig" werden ist auch klar. Dies ist wie gesagt nur ein Gedankenspiel in der Story von Jason selbst und keine "Vorraussagung", dass er der mächtigste Zauberer wird. Hab es auch noch ein wenig umgeschrieben

    Meine HW:RP Charaktere

    Jason Shadow
    Custom-Char (in Arbeit)
    Jason Shadow Jr.
    Höflicher, Humorvoller, offener, aber stolzer Schüler
    Lorkhan Tarrant
    Höflicher, Humorvoller, offener aber stolzer Hogsmeade Wirt
    Liwlo Shadow
    Höflicher, Disziplinierter, humorvoller, aber stolzer ehemaliger Hauself der Shadows

    Schönen Tag euch allen!

    "Erfolgreich und Reich" nicht vorhanden

    "Humorvoll, offen und sozial" vorhanden

  • Anilorac

    Hat das Label Überarbeiten hinzugefügt
  • Hallo JaWin911,

    erneut hat sich das Team deine Vorstellung in der Teambesprechung angesehen und besprochen.

    Es gibt immer noch einige Unstimmigkeiten die angepasst werden müssen.

    Zitat

    Er beherrscht die schwarze Magie und Nekromantie sehr gut

    Hier gilt, dass du dies als Fakt belegst und es nicht konform ist. Das "sehr gut" muss bitte rausgenommen werden.


    Da dein Char Nekromant ist und die schwarze Magie regelmäßig nutzt, verkommt seine Seele. Dementsprechend bist du von Grund auf ein Schwarzmagier, der seine Fähigkeiten nutzt um anderen zu schaden um dir einen Vorteil zu verschaffen. Und das tust du mit deinem RP, denn du stellst dein Leben vor vielen anderen.


    Außerdem ist es vom Vorteil, wenn du dir alle zuvor genannten Punkte der Teamler annimmst und diese umsetzt.


    Dein gewünschtes Model wäre soweit in Ordnung, wenn deine Hand als Handschuh verkörpert und angesehen werden kann.

    Die Änderung zu orangenen Haaren sind im Customchar Paket nicht mit inkludiert, deshalb wäre dies so vorerst nicht möglich.


    Somit müssen wir dir mitteilen, dass deine Vorstellung zu :ueberarbeiten: ist.


    Lieben Gruß,

    Das Hogwarts-Team

    [tabmenu]





    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von Anilorac ()

  • Erledigt bzw überarbeitet und ich bedanke mich sehr für die vielen Hilfestellungen und für die Mühe beim auseinandersetzen mit dem CC.

    Auch wenn ich es ein wenig schade finde, dass teilweise Storyinhalte verändert beziehungsweise entfernt werden mussten, bin ich trotzdem zufrieden und schätze eure Mühe. Anilorac

    Meine HW:RP Charaktere

    Jason Shadow
    Custom-Char (in Arbeit)
    Jason Shadow Jr.
    Höflicher, Humorvoller, offener, aber stolzer Schüler
    Lorkhan Tarrant
    Höflicher, Humorvoller, offener aber stolzer Hogsmeade Wirt
    Liwlo Shadow
    Höflicher, Disziplinierter, humorvoller, aber stolzer ehemaliger Hauself der Shadows

    Schönen Tag euch allen!

    "Erfolgreich und Reich" nicht vorhanden

    "Humorvoll, offen und sozial" vorhanden

    2 Mal editiert, zuletzt von JaWin911 ()

Jetzt mitmachen!

Anmelden oder registrieren

Willkommen lieber Gast, Sie können sich hier Anmelden oder registrieren um an unserer Community teilzunehmen!

Anmelden oder registrieren