SCP-RP | Regeln

Registrierung: Wenn Sie nach 24 Stunden keine Email erhalten haben, melden SIe sich bitte im Teamspeak³: ts.galaxygaming.de im Supportbereich Technik und bitte erstellen Sie keine Doppelaccounts!
  • SCP-RP - Regeln

    Mit Betreten des Server, gelten folgende Regeln.


    Info:

    Das Serverteam, behält sich das Recht vor, die Regeln jederzeit zu bearbeiten. Falls eine Regeländerung eintritt und diese aufgrund von Unwissenheit gebrochen wird, liegt die Schuld beim regelbrechenden User.


    §1 Allgemeine Serverregeln

    §1.1 Den Anweisungen der Teamler ist stets folge zu leisten.

    §1.2 Folgende Handlungen sind ausnahmslos verboten:

    • (1) Sämtliche nicht vom Owner autorisierten Transaktionen mit Echtgeld (Ausnahme: Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.).
    • (2) RDM (Random Deathmatch = Töten ohne Grund); Vergleiche §1.7 zum besseren Verständnis.
    • (3) RDA (Random Arrest = Inhaftierung ohne Grund).
    • (4) VDM (Vehicle Death Match = Verletzen oder Töten mit einem Fahrzeug (z. B. Besen)).
    • (5) RDD (Random dealt damage = Jemanden ohne Grund verletzen) [Früher RDAttack].
    • (6) Cheaten / Hacken / Glitchen oder Bugusing (Führen zu Permanenten Ausschluss).
      Beispiel: Man nutzt die Taschenlampe um einen sichtbaren Schatten eines getarnten Spielers zu sehen.
    • (7) Fail-RP (Aus der RP Rolle fallen, also OOC im RP etc. Dazu zählt auch das Androhen eines Tickets oder Supports im Voicechat/ Chat (In schweren Fällen kann dies auch zu Levelabzug führen, dies obliegt dem Supportführer, maximal 5 Level).
    • (8) Fear-RP-Bruch (Fear-RP= Wenn Angst deine Entscheidungen und Handlungen beeinflusst. Wer angebrachte Angst ignoriert, bricht die Fear-RP-Regel).
    • (9) NLR-Bruch (NLR (New Life Rule) = Nachdem du von einem anderen Spieler getötet wurdest, hast du keine Erinnerungen mehr an die letzte RP-Situation und hältst dich komplett aus der RP-Situation raus).
    • (10) Spammen im Voice Chat/ Chat (Hierzu zählen auch Soundboards, Stimmverzerrer, Instrumente, Mikrofon Übersteuerungen).
      Ausnahme: Stimmverzerrer sind erlaubt, wenn dieser zweckmäßig eingesetzt werden und das RP fördern. Z. B. für ein Tier (Hund) oder SCP.
    • (11) Propkill / Propsurf (Töten mit Gegenständen) / (auf einem Papier oder einem anderen Gegenstand surfen bzw. fliegen).
    • (12) Gesicherte Türen offen lassen (ohne RP-Grund)
      Beachte: Bei Missbrauch von Keycards kann der User eine Jobsperre erhalten.
    • (13) Fremdwerbung jeglicher Art.
    • (14) Metagaming (Wissen im RP nutzen, das aus OOC-Quellen erlangt wurde. Informationsquellen außerhalb des RPs sind z. B.: Teamspeak, Discord, OOC-Chat, Spielerliste (TAB) etc. Informationsquellen innerhalb des RPs sind z. B.: Voice Chat, AKT (/akt oder /advert), Funk (/funk), RP-Chat (/me), etc.
    • (15) Powergaming (Fähigkeiten welche die typischen Fähigkeiten eines Charakters oder des Servers überschreiten, wie z. B.:
      Beispiel 1: Du fesselst jemanden mit Handschellen, obwohl der andere Spieler nicht gestunnt wurde oder eine Waffe in der Hand hält
      Ausnahme:
      (vgl. §1.11 (3) )

      Beispiel 2:
      Immunität gegen das Stunnen.

      Beispiel 3: Du befreist jemanden von seinen Handfesseln, obwohl du keinen entsprechenden Schlüssel diese besitzt.
    • (16) Beleidigungen jeglicher Form
      Ausnahme: im Roleplay begründbare Bezeichnungen
    • (17) Pornografische, rassistische, antisemitische oder rechtsextreme Inhalte jeglicher Art und Form.
    • (18) Das Verbreiten fallscher bzw. nicht existenter Regeln.
    • (19) Einen Owner/Leiter/Teamler als Druckmittel verwenden (z. B. Aussagen wie “XY wird dir deinen Rang wegnehmen!” vgl. §1.6).
    • (20) Sexuelle Belästigung in jeglicher Form (darunter fällt auch E-RP).
    • (21) Ticket-Abuse (sinnfrei oder unbegründete Tickets zu verfassen - das behindert die Arbeit der Teammitglieder).
    • (22) Das Betteln um Beförderungen bei einem Fraktionsleiter oder Teammitglied
      Selbiges gilt für Level/Geld etc..
    • (23) Das austeilen ungerechtfertigter Keycards/Waffen.
    • (24) Das Ausführen von regelwidrigen Befehlen (z. B. Anstiftung zum RDM). Sollte dies dennoch der Fall sein, haftet der Ausführende.
    • (25) das Spawnen von Crafting-Utensilien innerhalb gesicherter Bereiche (Bricks Crafting, Pizzamaker).
    • (26) RP-Flucht sowie RP-Verweigerungen
      Beachte: Sollte das RP nicht zu ende geführt werden können, weil Beispielsweise eine im RP verwickelte Person offline gehen muss, ist darüber mittels OOC-Chat zu informieren.
    • (27) Multiple Accounts sind nicht gestattet.

    §1.3 Andere Spieler sind stets mit vollstem Respekt zu behandeln.

    §1.4 Der RP-Name muss dem SCP-Universum gerecht werden

    • (1) Der RP-Name sollte maximal 25 Zeichen lang sein.
    • (2) Der RP-Name darf maximal 2 Vornamen beinhalten.
    • (3) Das benennen nach prominenten Persönlichkeiten (tot oder lebendig) ist verboten.
    • (4) Der Vor- und Nachname muss jeweils mit einem Großbuchstaben beginnen, der Rest wird klein geschrieben.
    • (5) Sinnfreie sowie doppeldeutige Namen sind untersagt.

    §1.5 Das Übernehmen der Arbeit eines Teammitglieds ist zu unterlassen.

    Beachte: Das allgemeine Beantworten von Fragen zählt nicht dazu und ist erlaubt.

    §1.6 Mitgliedern und Donator ist es nur gestattet einen Votekick/ Votebann zu starten, wenn kein aktives Teammitglied auf dem Server vertreten ist.

    §1.7 Das Androhen einer Strafe (Kick, Bann, etc.) ist untersagt - ausschließlich Teammitglieder haben die Befugnis Strafen für Fehlverhalten zu verdeutlichen.

    §1.8 Der gesunde Menschenverstand muss vorhanden sein, um korrektes Roleplay zu führen.

    §1.9 Man muss die deutsche Sprache beherrschen, um Missverständnisse zu vermeiden und sich notfalls im Support verteidigen zu können.

    • (1) Ein funktionierendes Mikrofon ist ebenfalls Pflicht, da das Roleplay ansonsten nicht korrekt stattfinden kann.

    §1.10 Jeder User ist verpflichtet sich über die aktiven Customchars auf dem Server zu informieren sowie aktuell zu halten. Sollte es zu einem Regelbruch kommen, der in der Unwissenheit über einen Customchar begründet ist, liegt das Verschulden bei jenem User, welcher sich nicht informiert hat.

    §1.11 Bevor ein Job erstmals gespielt wird, muss die Job-Beschreibung gelesen und der Charakter entsprechend im RP verkörpert werden.

    • (1) Ebenfalls ist es für jeden Spieler Pflicht sich die Jobbeschreibung eines jeden Charakters durchzulesen. Sollte es zu einem Regelbruch kommen der nur deshalb entsteht, weil man nicht über den betreffenden Charakter informiert war, so liegt die Verantwortung bei dem entsprechendem Spieler, der sich nicht informiert hat.

    §1.12 Gefesselte Personen

    • (1) Eine gefesselte Person darf maximal 5 Minuten, ohne laufendes RP, unbeaufsichtigt stehen gelassen werden. Sollte die gefangene Person länger als 5 Minuten unbeaufsichtigt sein, so hat die gefesselte Person mittels OOC Chat auf sich aufmerksam zu machen.
      Ausnahme: Erteilung einer längere Haftstrafe, der Entführer (u. A. GOI's, MTF's, SHD's etc.) wird angegriffen oder befindet sich in einem aktiven Kampf.
    • (2) Bei einem Gefangenentransport muss die gefesselte Person auf ihren Entführer hören. Das heißt, dass wenn die gefesselte Person z. B. durch einen Teleporter gehen soll, hat diese zu gehorchen. Ebenfalls müssen diese zuerst durch den Teleporter gehen um Komplikationen zu vermeiden. Sollte der Gefangene dies zur Flucht nutzen, wäre er des Fail-RPs schuldig!
    • (3) Eine bewaffnete Person muss zuerst handlungsunfähig gemacht werden (z. B. durch Stunnen (Taser), bevor diese in Handschellen genommen werden darf.

    §1.13 Die Spawnbereiche gelten als allgemeine Safezonen! Niemand darf hier getötet oder entführt werden! Ausschließlich O5's und Site Director dürfen im gegebenen RP-Fall eine Festnahme in einer Safezone anordnen!

    Ausnahme: Sollte einer in einem aktiven Gefecht in die Safezone flüchten, darf dieser (solange die Türe noch offen ist) aus diesem Raum mitgenommen werden.

    §1.14 Der normale “schreib Chat” (Y-Chat) ist grundlegend OOC (out of character). Das gilt sowohl für die Befehle /ooc, //, als auch ohne einen Befehl. Das bedeutet, es gibt grundsätzlich keinen schriftbasierten RP-Chat!

    Ausnahme: Befehle wie /w (flüstern), /y (schreien) oder /me (passiv-RP) bzw. /akt (aktion) sind dennoch nur im RP zu verwenden.

    §1.15 Der Voice-Chat gilt grundsätzlich als RP-Chat.

    Ausnahme: Supportgespräche sind im OOC zu führen.

    §1.16 Afk-Farming oder RP-Verweigerung ist euch im RP-Relevanten Jobs verboten, sonst müssen wir administrativ eingreifen.

    §1.17 Aus der Tarnung/Cloak heraus dürfen keine schädlichen SWEP's gewirkt werden (Schandens-, Stunnsysteme, usw.).

    §1.18 Für den Defibrillator gibt es einige Einschränkungen:

    • (1) Darf nur mit Medic-RP angewendet werden
    • (2) Das Medizinische Personal ist der ERSTE Ansprechpartner für Verletzungen
    • (3) Einheitsmedics dürfen nur Ihre eigene Einheit versorgen
    • (4) Der Defibrillator kann nur mit Medic-RP in kombination mit einem Krankenbett verwendet werden
    • (5) Der Fast Defibrillator darf nur mit dem entsprechenden Medic-RP verwendet werden
      Hinweis: Dieser Dient nicht dazu alle instant zu heilen, kann zur Abnahme führen!

    Beispiel Medic-RP: Einer liegt verletzt auf den Boden

    • (1 Medic) /me sucht den Puls des Patienten
    • (2 Patient) /me hat einen schwachen Puls oder /me hat keinen Puls (KEINE ANTWORT VOM PATIENTEN = KEINEN PULS)
    • (3 Medic) /me versogt die Wunden mit Salben und verbindet diese (WENN DER PATIENT PULS HAT)
    • (4 Medic) Benutzung des Defis und mitnahme des Patienten auf die Krankenstation

    §1.19 Propspawning

    • (1) In der Foundation dürfen keine Türen mit Props blokiert werden.
    • (2) Props dürfen innerhalb der Foundation nur als Dekoration genutzt werden.
    • (3) Außerhalb der Foundation dürfen Props zur Einrichtung und Sicherung des Grundstückes genutzt werden.
    • (4) Skybases sind nicht erlaubt.
    • (5) Ragdoll spawning ist ebenfalls nicht erlaubt.

    §1.20 Fadingdoors / Keypadnutzung

    • (1) Fadingdoors dürfen von einer Seite mit einem Keypad und müssen von der anderen Seite mit einem Knopf versehen werden.
    • (2) Es dürfen maximal 2 Fadingdoors hintereinander in einem System genutzt werden (Schleuse).
    • (3) Es muss bei einem Keypad mindestens ein 5 Sekunden Timer eingestellt sein.
    • (4) Es dürfen nur Faidingdoors genutzt werden, die von einem Keypad und/oder Knopf geöffnet werden können.
    • (5) Bei einem Raid bzw. Überfall dürfen keine Hotkeys genutzt werden um schneller durch die Fadingdoors zu kommen.

    §1.21 KOS (Kill on sight)

    • (1) Eine KOS Zone darf nur auf dem Grundstück der erworbenen Fläche erstellt werden.
    • (2) Eine KOS Zone muss an jeder Eingangsmöglichkeit der Zone sichbar Kenntlich gemacht werden.
    • (3) Öffentliche Gebäude sind keine KOS Zonen.

    §1.22 Raiden / Überfälle / Entführungen

    • (1) Ein Raid bzw. Überfall darf von jeden gestartet werden und muss über /akt angekündigt werden.
    • (2) Sicherheitspersonal darf keine Raids bzw. Überfälle durchführen, diese können Durchsuchungen machen.
    • (3) Alle 15 Minuten darf man die selbe Person raiden bzw. überfallen.
    • (4) Die Foundation darf nur von den GOI's geraidet bzw. überfallen werden.
    • (5) Ein Überfall bzw. eine Entführung darf nicht in der Öffentlichkeit passieren (muss heimlich erfolgen!).

    §1.23 AOS (Arrest on sight)

    • (1) Dies gilt in den Liegenschaften der Foundation und in der Polizeistation.

    §1.23 Fraktionsregeln

    • (1) Jeder User darf maximal nur in einer Foundation und einer GOI Fraktion sein.
    • (2) Fraktionmitglieder die gegen die Fraktionsregeln verstoßen werden entfernt.
      Beispiel.: §2.18
    • (3) Jeder darf nur in einer Fraktionsleitung sein.
    • (4) Die Fraktionsleitung darf maximal ein und den selben User 1 mal alle 5 Tage, um eine Stufe befördern.
      Beispiel: Ein User wurde befördert ab diesen Punkt, kann dieser erst in 5 Tagen erneut befördert werden.
    • (5) Der Fraktionsleiter darf eine Person zu seinem Stellvertreter ernennen und diese umgehend auf den Zweithöhsten Rang befördern.
    • (6) Das Sicherheistpersonal, Containment Personal, Reinigungspersonal, der Koch, Sheriff und Deputy werden alle 5 Stunden um einen Rang befördert
      Hinweis: Damit die Zeit gezählt wird müssen mindestens 3 User auf dem Server sein.

    §1.24 AKT / Advert Chat

    • (1) Dieser Chat ist ausschließlich für Ankündigungen und andere Wichtige Globale Aktionen
    • (2) Ankündungen: Breachs, Recontain, Raids, Überfälle, Geiselnahmen
    • (3) Wichtige Globale Aktionen: Aufklärungsbilder, Plazieren von Sensoren und Kameras, Dauerhaftes versiegeln von Türen

    §1.25 Kleiderkoffer / Verkleidungen (Agenten - Verkleidungen)

    • (1) Eine Verwandlung ist nur möglich, wenn die andere Person von der eingenen Seite gefangen genommen wurde.
    • (2) Dies ist ebenfalls möglich, wenn die Person ermordet wurde aber nur solange die NLR greift.
    • (3) Für die Verwandlung benötigt man einen triftigen RP-Grund.
      Beispiel: Spionage

    §1.26 Helicopter

    • (1) Die Helicopter dürfen nur im RP verwendet werden und es benötigt die Starterlaubnis des höchsten:
      • O5
      • Site Director
      • Ethikkommsion, nur wenn diese Befehlsgewalt erhält.
      • AAA: ab Assistant Director
      • MTF: ab Lieutenant Colonel
      WICHTIG: Wenn keiner mit einem diesen Ränge online ist, gilt ein generelles Flugverbot.
    • (2) Bewaffnete Helicopter dürfen erst ab Offizier geflogen werden.
    • (3) Für die Helicopter benötigt man eine Fluglizenz, diese kann bei folgenden Personen erworben werden:
    • (4) Fliegen ohne erlaubnis oder Fluglizenz führt zur Jobsperre und Verwarnung.
    • (5) Die Fluglizenz besteht aus einem schriftlichen und praktischen Teil, diese müssen beide bestanden werden.

    §2 Job Regeln

    §2.1 D-Klassen

    • (1) D-Klassen dürfen nur an der Oberfläche printen.
    • (2) D-Klassen müssen in den Gängen der LCZ mindestens 1 mal vorgewarnt werden bevor das Feuer auf diese eröffnet werden darf.
    • (3) Die D-Klassen dürfen außerhalb der Light Containment Zone direkt erschossen werden, ohne Vorwarnung.
    • (4) D-Klassen dürfen keine Lootspots oder Räume, innerhalb der Foundation für sich beanspruchen.
    • (5) D-Klassen dürfen, wenn es das RP fördert bzw zulässt, nur in deutlicher Überzahl einen Aufstand gegen das Sicherheitspersonal anzetteln. Cooldown: min. 3 Stunden
    • (6) D-Klassen haben keine Ahnung von den SCP´s wodurch sie diese auch nicht Freilassen.
    • (7) Das Lockpicken der Lockdowntüren im D-Trakt ist verboten!
    • (8) D-Klassen müssen sich zu jeder zeit an die Anweisungen des bewaffneten Personales halten, solange sie selber unbewaffnet sind.
    • (9) D-Klassen müssen lebend zurückgebracht werden und dürfen nur terminiert werden, wenn sie sich nicht einfangen lassen, eine gegenwärtige akute Lebensgefahr für sich oder einen Dritten besteht.
      Ausnahmen: Wenn die D-Klassen zu viel Wissen muss die AIA bzw. AAA über eine Terminiertung entscheiden.
    • (10) D-Klassen haben keine Ahnung wie sie in die Foundation kamen.

    §2.2 Reinigungspersonal

    • (1) Darf sich in der LCZ und im D-Klassen Trakt aufhalten.
    • (2) Das Reinigungspersonal muss Müll sammeln und putzen.
    • (3) Darf das Foundationpersonal nich provozieren.
    • (4) Darf durch D-Klassen korrupt werden, um zu versuchen die D-Klassen rauszuschleußen.

    §2.3 Koch

    • (1) Darf durch D-Klassen korrupt werden, um zu versuchen die D-Klassen rauszuschleußen.
    • (2) Der Koch muss Pizza backen und diese Verkaufen um Geld zu erhalten.
    • (3) Darf das Foundationpersonal nich provozieren.

    §2.4 Techniker

    • (1) Das DoorToggle Swep darf nicht bei Türen, der Sicherheitsfreigabe 5 und Lockdown Gates benutzen.
    • (2) Das DoorToggle Swep darf nur im RP verwendet werden (Beispiel: /akt schließt die Tür kurz)
    • (3) Darf das DoorToggle Swep nicht spammen um Türen zu öffnen oder zu schließen.

    §2.5 Besucher

    • (1) Darf die LCZ, HCZ sowie die EZ betreten und inspizieren.
    • (2) Darf nicht die Foundation verlassen und auch nicht den D-Klassen Trakt betreten.
    • (3) Darf sich SCP's nur in Begleitung nähern.
    • (4) Beobachtet das Personal bei Ihrer arbeit.
    • (5) Hat keine möglichkeit korrupt zu werden.

    §2.6 Wissenschaftler

    • (1) Wissenschaftler führen Experimente an und mit SCP's durch.
    • (2) Für gefährliche Experimente dürfen die Forscher D-Klassen benutzen.
    • (3) Das Verfüttern von D-Klassen an SCP's ist untersagt, da dies keinem Forschungszweck dient.
    • (4) Wenn ein Forscher einen Test durchführt, muss dieser permanent anwesend sein.
    • (5) Wenn ein Test mit einem SCP durchgeführt wird, welches die Objektklasse:
      • "Keter" trägt, müssen mindestens 3 vom Sicherheistpersonal oder 2 MTF's anwesend sein.
      • "Euclid" trägt, müssen mindestens 2 vom Sicherheitspersonal oder 1 MTF anwesend sein.
      • "Safe" trägt, muss nur einer vom Sicherheistpersonal dabei sein, wenn eine D-Klasse getestet wird.
    • (6) Dürfen SCP´s nicht provozieren um einen Ausbruch auszulösen.
    • (7) Nur Pandemie Wissenschaftler dürfen mit Viren agieren.

    §2.7 Medizinisches Personal

    • (1) MedicRP ist Pflicht! Handlungen mit Medikit bzw. Defibrilator müssen mit geeigneten /me Aktionen durchgeführt werden.
    • (2) Sanitäter und Stationsärzte sollten stets die Station besetzen und diese nur bei Bedarf (Notruf, Anforderung, auswärtige Untersuchungen, etc.) verlassen.
    • (3) Feldärzte benutzen ihre Waffe nur zur Selbstverteidigung und nicht um das bewaffnete Personal im Kampf aktiv zu unterstützen.
    • (4) Der behandelnde Arzt kann dem Patienten seine Befehlsgewalt für die Dauer der Behandlung aberkennen, Psychiater sogar eine allgemeine Dienstuntauglichkeit aussprechen.
      Ausnahmen: O5, SD, EK, ZM, AIA, AAA

    §2.8 Sicherheitspersonal

    • (1) Das Sicherheitspersonal ist für die gesamte Foundation zuständig.
    • (2) Das Tasern/Schocken von D-Klassen ist nur erlaubt, wenn diese sich nicht mit Worten bzw. Gewaltandrohungen stoppen lassen.
    • (3) Müssen sich an Ihre Vorschriften halten und Wissenschaftler falls möglich immer unterstützen.
    • (4) Dürfen die Foundation nur mit Genehmigung des Site Directors oder der AAA verlassen.
    • (5) Das Sicherheitspersonal darf alle 15 Minuten die D-Klassen durchsuchen, dies muss begründet geschehen.
    • (6) Ein Lockdown im D-Trakt darf maximal 15 Minuten andauern (Cooldown 30 Minuten).
    • (7) Der Sicherheitchef kümmert sich um die Koordination des Sicherheitsdienstes hat aber die selben Rechte und Pflichten
    • (8) Der Begleitschutz kümmert sich um die Wissenschaftler sollten sie einen Test starten wollen. Sollte dies nicht der Fall sein kümmern sie sich um den Schutz der Besucher.

    §2.9 KR-Einheit

    • (1) Die KR-Einheit kann nicht Gehackt werden.
    • (2) Die KR-Einheit muss jeden Befehl ausführen, solange er von einer Person mit ausreichender Befehlsgewalt stammt
    • (3) Die KR-Einheit darf nicht ohne Befehle handeln.
    • (4) Die KR-Einheit muss sich nicht an FearRP halten da sie eine Maschine ist.
    • (5) Befehlsgewalt hat man ab Second Lieutenant (MTF) und Security Overseer (SHD).

    §2.10 MTF

    • (1) Halten sich primär an der Oberfläche nur mit Erlaubnis und im Notfall auf.
    • (2) Das MTF Epsilon-11 "Nine-Tailed Fox" ist ein Team, das sich auf Ausbrüche der SCP´s spezialisiert hat. Wenn der Ausbruch außer Kontrolle gerät, werden sie weitermachen und helfen
    • (3) Die MTF Alpha-9 "Last Hope" wird erst gerufen wenn die MTF Epsilon-11 nicht weiter kommt.
    • (4) Die MTF handeln ansonsten nach ihren Regeln und Vorschriften.

    §2.11 XI-Einheit

    • (1) Die XI-Einheit kann nicht Gehackt werden.
    • (2) Die XI-Einheit muss jeden Befehl ausführen, solange er von einer Person mit ausreichender Befehlsgewalt stammt
    • (3) Die XI-Einheit darf nicht ohne Befehle handeln.
    • (4) Die XI-Einheit muss sich nicht an FearRP halten da sie eine Maschine ist.
    • (5) Befehlsgewalt hat man ab Captian (MTF).

    §2.12 Containment Personal

    • (1) Das Containment Personal ist für die SCP's in der gesamte Foundation zuständig.
    • (2) Das Tasern/Schocken von D-Klassen ist nur erlaubt, wenn diese sich nicht mit Worten bzw. Gewaltandrohungen stoppen lassen.
    • (3) Müssen sich an Ihre Vorschriften halten und Wissenschaftler falls möglich immer unterstützen.
    • (4) Das Containment Personal dürfen den D-Trackt nicht betreten.
      Ausnahmen: Nur bei Ausbrüchen.
    • (5) Das Hazmat Team hat spezielle Anzüge die diese vor Fähigkeiten der SCP's schützen.
    • (6) Dürfen die Foundation nur mit Genehmigung des Site Directors oder der AAA verlassen.
    • (7) Das Containment Personal darf keinem SCP zum ausbruch zu verhelfen.

    §2.13 Agenten

    • (1) Die Agenten/Spione haben sich immer an die Befehle der Abteilung für innere Angelegenheiten und der Abteilung für äußere Angelegenheiten zu halten.
    • (2) Die Abteilung für innere Angelegenheiten darf Korruptes Personal Terminieren oder Amnestisieren.
    • (3) Alle Agenten müssen stehts Loyal zur Foundation sein und dürfen niemals Korrupt sein.
    • (4) Spione dürfen innerhalb ihrer Tarnung keine Waffen benutzen.
    • (5) Agenten leisten Aufklärungsarbeiten an der Oberfläche.
    • (6) Agenten/Spione können als Unterstützung ab Sergeant, Security Operator, oder Senior Researcher angefordert werden.
    • (7) Agenten verschleiern Vorkommnisse (Ausbrüche von SCP's, D-Klassen)
    • (8) Spione dürfen SCP's nicht durch das Spionmesser, SCP-173 unsichtbar anschauen.
    • (9) Agenten/Spione dürfen den D-Trackt nicht unangefordert betreten.

    §2.14 Zone Manager

    • (1) Das Zone Management ist in 3 Gruppierungen aufgeteilt (LCZ, HCZ, EZ).
    • (2) Jeder Manager muss in seiner zugewiesenen Zone verweilen und darf diese nur im äußersten Notfall verlassen.
    • (3) Alle Zone Manager haben nach dem O5, der Ethik und des Side Directors die höchste Befehlsgewalt in ihrer Zone
    • (4) Er koordinieren seine Zone und hat Mitspracherecht bei allem, was seine Zone betrifft.

    §2.15 Management

    • (1) Der Side Director ist nie korrupt. Er meldet korruptes Personal der Abteilung für innere Angelegenheiten.
    • (2) Sämtliches Personal weiß über den Amtierenden Site Director Bescheid.
    • (3) Das gesammte Management meidet kontakt zu D-Klassen
    • (4) Das gesammte Management darf den Status der Site ändern. Z.b. Defcon 5-1.
    • (5) Der O5 Rat kann Terminierungsversuche an einem SCP genehmigen oder bei einem Wissenschaftler in Auftrag geben.
    • (6) Das Management darf keine Fraktionsleiter (z.b. Leitender Wissenschaftler) des Postens entheben. Der einzige Posten der das darf ist die Serverleitung.
    • (7) Die Ethikkommission überwacht Tests und das Personal, ob jemand korrupt ist oder unethische Tests durchführt.

    §2.16 Allgemeine Regeln der SCPs

    • (1) Als SCP musst du dich immer an die jeweilige SCP-Lore halten und ihre Recontain Methoden halten.
    • (2) SCPs sind allen Fraktionen gleichermaßen gegenüber Neutral.
    • (3) Die SCPs dürfen keine Spawns betreten.
      Ausnahmen: Wenn jemand verfolgt wird und sich dort versteckt.
    • (4) Alle SCPs dürfen ausbrechen wenn sich die Gelegenheit dazu bietet (Tür wurde offen gelassen, kein Wissenschaftler in der Nähe, kein Test findet statt).
    • (5) SCP's dürfen nur mit zustimmung des Serverteam von sich aus breachen, Ankündigung im '@'-Chat oder per F8.
    • (6) SCP's dürfen alle 5 Minuten versuchen sich aus den Fesseln zu befreien (/akt und dann /roll).
    • (7) SCP's dürfen keine anderen SCPs angreifen oder diese befreien.
    • (8) SCP's können im Normalfall nicht reden
      Ausnahmen: (SCP-049, SCP-939, SCP-682, SCP-3523, SCP-035, CC SCPs).
    • (9) SCP's dürfen keine KeyCard benutzen.
      Ausnahmen: SCP-035

    §2.17 Genauere SCP regeln

    • (1) SCP-343 darf zu keiner Zeit den D-Trackt mit dem Noclip swep betreten oder die Foundation verlassen.
    • (2) SCP-173 darf nicht die 'DUCKEN'-Taste nutzen, dies kann als Bugusing gelten.

    §2.18 Groups of Interests

    • (1) Alle GOIs dürfen sich nicht miteinander verbünden um die Foundation anzugreifen.
    • (2) Alle GOIs müssen nach einem Angriff 2 Stunden warten.
    • (3) Alle GOIs müssen im "@"-Chat oder per F8 um eine Angriffs Erlaubnis bitten. Dabei muss Anzahl der Angreifer und Ziel des Angriffs angegeben werden. Sollte das Team damit einverstanden sein, darf der Einbruch stattfinden.
    • (4) Bei Erlaubnis muss der Raid mit /akt Raid Foundation gestartet werden.
    • (5) Auch die Einheitmedics müssen sich an das Medic-RP halten.
    • (6) Drohnen haben bei verlust einen Cooldown von 5 Minuten.