Star Wars | Regeln

Registrierung: Wenn Sie nach 24 Stunden keine Email erhalten haben, melden SIe sich bitte im Teamspeak³: ts.galaxygaming.de im Supportbereich Technik und bitte erstellen Sie keine Doppelaccounts!
  • Star Wars - Regeln
    Star Wars Roleplay - Regeln


    Unsere SW:RP Regeln

    Mit Betreten des Star Wars Servers gelten folgende Regeln:


    Info:

    Das Serverteam behält sich das Recht vor die Regeln jederzeit zu bearbeiten. Falls eine Regeländerung eintritt und diese aufgrund von Unwissenheit gebrochen wird, liegt die Schuld beim regelbrechenden User.


    § 1 Allgemeine Serverregeln

    § 1.1 Den Anweisungen der Teamler ist stets Folge zu leisten.

    § 1.2 Folgende Handlungen sind ausnahmslos verboten:

    • (1) Sämtliche nicht vom Owner autorisierten Transaktionen mit Echtgeld (Ausnahme: Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.).
    • (2) RDM (Random Deathmatch = Töten ohne Grund); Vergleiche §1.8 zum besseren Verständnis.
    • (3) RDA (Random Arrest = Inhaftierung ohne Grund).
    • (4) VDM (Vehicle Death Match = Random Death Match durch ein Fahrzeug (z.B. Speeder, Raumschiff)).
    • (5) RDD (Random dealt damage = Jemanden ohne Grund damage zufügen).
    • (6) Cheaten / Hacken / Glitchen oder Bugusing (Führen zu permanenten Ausschluss).
    • (7) Fail-RP (Aus der RP Rolle fallen, also OOC im RP etc. Dazu zählt auch das Androhen eines Tickets oder Supports im Voicechat/ Chat.)
    • (8) Fear-RP-Bruch (Fear-RP= Wenn Angst deine Entscheidungen und Handlungen beeinflusst. Wer angebrachte Angst ignoriert bricht die Fear-RP-Regel).
    • (9) NLR-Bruch (New Life Rule) = Nachdem du von einem anderen Spieler getötet wurdest, hast du keine Erinnerungen mehr an die letzte RP-Situation und hältst dich komplett aus der RP-Situation heraus).
    • (10) Spammen im Voice Chat/ Chat (Hierzu zählen auch Soundboards, Stimmverzerrer, Instrumente, Mikrofon Übersteuerungen).
      Ausnahme: Stimmverzerrer sind erlaubt, wenn dieser zweckmäßig eingesetzt werden und das RP fördern. Z. B. für eine Frauenstimme, Death Trooper, etc.
    • (11) Propsurfing (auf einem Prop oder einem anderen Gegenstand surfen bzw. fliegen).
    • (12) Fremdwerbung jeglicher Art.
    • (13) Metagaming (Wissen im RP nutzen, das aus OOC-Quellen erlangt wurde. Informationsquellen außerhalb des RPs sind z. B.: Teamspeak, Discord, OOC-Chat, Spielerliste (TAB) etc.
      Informationsquellen innerhalb des RPs sind z. B.: Voice Chat, Funks, etc.
      Anmerkung: Den Charakter zu wechseln, nachdem der vorher nicht anwesende Charakter angefunkt wurde, ist gestattet
    • (14) Powergaming (Fähigkeiten, welche die typischen Fähigkeiten eines Charakters oder des Servers überschreiten, wie z. B.:
      Beispiel 1: Du fesselst jemanden mit Handschellen, obwohl der andere Spieler eine entsicherte Waffe in der Hand hält
      Beispiel 2: Immunität gegen Folterungen, wie z.B. Machtblitze
      Beispiel 3: Öffnen der eigenen Handschellen/ Öffnung fremder Handschellen ohne Roleplay
    • (16) Beleidigungen jeglicher Form
      Ausnahme: im Roleplay begründbare Bezeichnungen
    • (17) Pornografische, rassistische, antisemitische oder rechtsextreme Inhalte jeglicher Art und Form.
    • (18) Das Verbreiten falscher bzw. nicht existenter Regeln.
    • (19) Einen Owner/Leiter/Admin als Druckmittel verwenden (z. B. Aussagen wie “XY wird dir deinen Rang wegnehmen!” vgl. § 1.6).
    • (20) Sexuelle Belästigung in jeglicher Form (darunter fällt auch E-RP).
    • (21) Ticket-Abuse (sinnfrei oder unbegründete Tickets zu verfassen - das behindert die Arbeit der Teammitglieder).
    • (22) Das (im OOC) Betteln nach Beförderungen, Level, Geld, etc.
    • (23) Das ungerechtfertigte Verwenden der Ausrüstung (z.B. Thermaldetonatoren ohne Grund herumwerfen)
    • (24) Das Ausführen von regelwidrigen Befehlen (z. B. Anstiftung zum RDM). Sollte dies dennoch der Fall sein, haftet der Ausführende.
    • (25) RP-Flucht sowie RP-Verweigerungen
      Beachte: Sollte das RP nicht zu Ende geführt werden können, weil beispielsweise eine im RP verwickelte Person offline gehen muss, ist darüber mittels OOC-Chat zu informieren.
    • (26) Das Verbreiten von Fehlinformationen im OOC und in Supportsituationen
      Beachte: Das Zurückhalten essentieller Informationen könnte ebenfalls bestraft werden
    • (27) Trolling jeglicher Art (Wann genau ein Fall von Trolling vorliegt bestimmt das Serverteam)

    § 1.3 Andere Spieler sind (außerhalb des Roleplays) stets mit vollstem Respekt zu behandeln.

    § 1.4 Der RP-Name muss dem Star Wars Universum gerecht werden:

    • (1) Es darf sich nicht nach Lore-Charakteren benannt werden
      • Ausnahme: Man spielt besagten Lore-Charakter
    • (2) Der RP-Name beginnt mit einem Großbuchstaben
    • (3) Sinnfreie sowie doppeldeutige Namen sind untersagt.

    § 1.5 Das Übernehmen der Arbeit eines Teammitglieds ist zu unterlassen.

    Beachte: Das allgemeine Beantworten von Fragen zählt nicht dazu und ist erlaubt.

    § 1.6 Das Androhen einer Strafe (Kick, Bann, etc.) ist untersagt - ausschließlich Teammitglieder haben die Befugnis Strafen für Fehlverhalten zu verdeutlichen..

    § 1.7 Der gesunde Menschenverstand muss vorhanden sein um korrektes Roleplay zu führen.

    § 1.8 Man muss die deutsche Sprache beherrschen, um Missverständnisse zu vermeiden und sich notfalls im Support verteidigen zu können.

    • (1) Ein funktionierendes Mikrofon ist ebenfalls Pflicht, da das Roleplay ansonsten nicht korrekt stattfinden kann.´

    § 1.9 Grundsätzlich gelten die Barracken als Safe-/AFK-Zonen

    • (1) Barracken sind die einzigen Orte an welchem man AFK sein soll/darf - Wer AFK außerhalb einer Baracke ist muss mit den (RP-) Konsequenzen rechnen
    • (2) Personen Innerhalb von Barracken sind grundsätzlich aus dem RP/ von Events ausgeschlossen
      • Ausnahme 1: Das flüchten in eine Baracke um einer Strafe/ Situation zu entgehen ist verboten
      • Ausnahme 2: Sollte eine Baracke notwendig für das RP sein, gilt diese nicht als Safe-Zone


    § 2 Auf das Roleplay bezogene Regelungen:

    § 2.1 Grundsätzlich ist den Anweisungen der im Rang höher stehenden Folge zu leisten

    § 2.2 Das Betreten von Orten mit höherer/ niedrigerer Sicherheitsstufe als der Eigenen ist Roleplayrechnisch verboten

    § 2.3 Das ungerechtfertigte/ unerlaubte Benutzen von Knöpfen, Hebeln und anderen Apparaten ist Roleplaytechnisch und ggf. Regeltechnisch (§ 1.2 (27)) verboten

    § 2.4 Das ungerechtfertigte Lärm machen (z.B. durch verwenden eines Jetpacks) ist Roleplaytechnisch und ggf. Regeltechnisch (§ 1.2 (27)) verboten

    § 2.5 Eine Interaktion zwischen den eigenen Charakteren ist grundsätzlich nicht gestattet

    § 2.6 Roleplaytechnisch sollten Exekutionen von mindestens zwei Stabsoffizieren oder einem höheren imperialen Würdeträger (Generäle, Admiräle, Direktoren, Mitgliedern des Oberkommandos, ...) genehmigt werden.

    § 2.7 Ein RP-Tod (Löschung des Charakters/ Änderung des Namens durch eine Exekution) muss vorher mit dem betroffenen User und einem Teammitglied abgesprochen werden.
    Beachte: Die (Stellvertretende-)Serverleitung kann RP-Tode auch ohne Zustimmung des Opfers anordnen

    § 2.8 Den Death Trooper, Pruge Trooper, Shadow Trooper, Jetpack Trooper sowie Droiden und anderen Personen mit Sauerstoffzufuhr ist es gestattet sich (für kurze Zeit) im Vakuum des Weltalls aufzuhalten


    § 3 Ausrüstung- / Equipment Regelungen:

    § 3.1 Das unerlaubte Verwenden, sowie der unerlaubte Besitz von Waffen, welche einem standartweise nicht zur Verfügung stehen, ist Roleplaytechnisch verboten

    • (1) Das Verwenden von Machtfähigkeiten ist als nicht-Machtnutzer verboten

    § 3.2 Das ungerechtfertigte/ unerlaubte Abhören von Funks ist Roleplaytechnisch und ggf. Regeltechnisch (§ 1.2 (13)) verboten

    • (1) Das Abhören von Funks ist nur mit dem dafür vorhergesehenen Swep möglich, bzw. durch das abnehmen eines fremden Funkgeräts

    § 3.3 Das ungerechtfertigte/ unerlaubte Benutzen von Ausrüstung (Waffen, Schiffen, Speedern, ...) ist Roleplaytechnisch und ggf. Regeltechnisch (§ 1.2 (23)) verboten

    § 3.4 Raketenwerfer haben lediglich auf Fahrzeuge und NPCs angewendet zu werden

    § 3.5 Es ist nur Raumschiffen der LAAT-Klasse, TIE-Reaper und TIE-Defender erlaubt im Hovermodus zu schießen - alle anderen Raumschiffe müssen sich während dem Schießen bewegen

    § 3.6 Während Spieler durch das Cloaking-SWEP getarnt sind, dürfen diese keine Spieler und NPCs verletzen.

    • (1) Das Hidden-Blade darf auch im getarnten Zustand an Spielern, welche keine entsicherte Waffe in der Hand halten, verwendet werden

    § 3.7 Das fliegen von LAAT/i-Truppentransportern (z.B. wegen einer Umstationierung) ist, sollte kein Pilot anwesend sein, dem höchstrangigsten anwesenden Soldaten (mit Flugerlaubnis) gestattet

    § 3.8 Soldaten müssen (roleplaytechnisch) das richtige Pauldron/ Rangabzeichen (wenn vorhanden) tragen

    • Pauldrons: Unteroffiziers-Anwärter (Schwarz), Unteroffiziere (Weiß), Offiziere (Blau), Gehobene Offiziere - Senior Offiziere (Rot), Stabsoffiziere (Orange)


    § 4 Fraktionsregeln:

    § 4.1 Bei Rekrutierungen wird zwischen TOs (Try-Outs) und AV (Auswahlverfahren) unterschieden

    -) Von einem Try-Out spricht man, wenn bei einer Rekrutierung 4 bis maximal 5 Personen auf einmal in die Einheit aufgenommen werden können

    -) Von einem Auswahlverfahren spricht man, wenn bei einer Rekrutierung 3 oder weniger Personen auf einmal in die Einheit aufgenommen werden können

    • Eine Einheit darf an einem Tag entweder ein TO oder bis zu zwei AV pro Tag machen

    § 4.2 Rekrutierungen müssen eine geordnete Struktur besitzen. Sollte eine Rekrutierung von einem Teammitglied als inadäquat angesehen werden, kann jedem neuen Mitglied die Whitelist wieder entzogen werden.

    § 4.3 Rekrutierungen müssen mindesten 15 Minuten vor Beginn angekündigt werden

    § 4.4 Der höchste Rang auf den man direkt nach einer Rekrutierung gesetzt werden darf ist Corporal (wenn vorhanden)

    § 4.5 Man darf alle 48 Stunden maximal ein mal befördert werden, wobei kein Rang übersprungen werden darf

    • Ausnahme: Solle es noch keinen Admiral geben, darf der Rang Vice Admiral der Navy übersprungen werden

    § 4.6 Die Einheitsleitung hat in ihrer Testphase die Möglichkeit eine Stellvertretung zu wählen, welche die Spezialisierung Vertretung erhält

    • Die Stellvertretung darf sofort auf den Rang des Commodore (Navy), Captain, bzw. Major bei PT und DT, (Heer) oder Inspector General (ISB) befördert werden
    • Die Stellvertretung muss (nach der Einheitsleitung) den höchsten Rang in der Einheit haben
    • Die Stellvertretung darf kein Einheitsleitung einer anderen Einheit sein
      • Sollte man Einheitsleitung einer anderen Einheit sein, darf man maximal die Ränge Commander (Navy), Captain, bzw. Lieutenant bei PT und DT, (Heer) oder Captain (ISB) erreichen
    • Sollte die Einheitsleitung ihre Testzeit nicht bestehen, wird die Stellvertretung automatisch auf ihren vorherigen Rang degradiert
    • Sollte die Einheitsleitung ihre Testzeit bestehen und die Einheit verlassen, behält die Stellvertretung ihren Rang
    • Sollte die Stellvertretung ihren Posten abgeben, kann die Einheitsleitung eine neue Stellvertretung durch einen Moderator (oder höher) beantragen

    § 4.7 Folgende Beförderungsstruktur ist einzuhalten:

    § 4.8 Bei Einheiten unterscheidet man zwischen Haupt-, Neben-, und Spezialeinheiten

    -) Haupteinheiten dürfen maximal 20 Mitglieder besitzen

    -) Nebeneinheiten dürfen maximal 10 Mitglieder besitzen (Navy, Piloten, Medics, Techniker)

    -) Spezialeinheiten dürfen entweder 10 (z.B. Shadow Trooper, ISB) oder unendlich (Donator Einheiten) Mitglieder besitzen

    § 4.9 Da Nebeneinheiten keinen Charakterslot abziehen, darf man in maximal einer Nebeneinheit sein, sollte man dennoch Teil von mehreren Nebeneinheiten sein, muss folgende Rechnung eingehalten werden:

    Bei Nichteinhaltung hat der regelverstoßende User mit einer Löschung eines Haupt-/Nebencharakter, sowie dessen Whitelist zu rechnen.

    § 4.10 Einheiten ist es möglich Untereinheiten zu besitzen. Diese werden als Spezialisierung zugeteilt und kennzeichnen sich durch ein Kürzel vor ihrem Einheitskürzel

    • Jeder Charakter darf Mitglied maximal einer Untereinheit sein

    § 4.11 Es ist möglich eine zweite Einheit als Nebenfraktion zugeteilt zu bekommen, dies geschieht durch Fortbildungen welche aufgebaut sind wie Rekrutierungen

    • Folgende Einheiten dürfen Personen in ihre Nebenfraktion aufnehmen
      • Medical Staff (als Medizinische Fortbildung)
      • Shock Trooper (als Shock Trooper Supervisor Fortbildung)
      • Technical Staff (als Reparaturen Fortbildung)
    • Inquisitoren haben als einzige Einheit die Nebenfraktion Purge Trooper

    § 4.12 Jede Einheitsleitung ist noch während der Testphase dazu verpflichtet, einen Einheitsbeitrag im dafür Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. zu veröffentlichen. Dieser Einheitsbeitrag muss Informationen über die Einheit enthalten und eine dauerhaft aktuelle Mitglieder- & Beförderungsliste beinhalten (Mitglieder- & Beförderungsliste dürfen auch über eines der folgenden Medien geführt werden: Google Docs, Google Sheets, Trello und müssen öffentlich für alle User und Teammitglieder einsehbar sein.)

    § 4.13 Das Team behält sich das Recht vor eine Einheitsleitung/ ihre Stellvertretung bei Fehlverhalten eigenständig zu entfernen


    § 5 Rebellen und Zivilisten:

    § 5.1 Es dürfen maximal 10 User gleichzeitig Teil der Zivilbevölkerung sein

    • Die Whitelist kann man nach Absprache mit einem Admin+ erhalten
    • Nach längeren inaktivitätsspannen nimmt sich das Team das Recht heraus die Whitelist der User zu entfernen

    § 5.2 Zivilisten dürfen nur auf folgenden Maps erscheinen

    • Anaxes (rp_anaxes_defcon_v2)
    • Coruscant Below (rp_coruscantbelow)
    • Jania (rp_goldenage_v3)
    • Tatooine (rp_imperial_tatooine_v1_a)
    • Lothal (rp_lothal_v1)
    • Rishi (rp_rishi_reborn)
    • Titan (rp_titan_rishi)

    § 5.3 Für alle 6 User darf eine Person Zivilist spielen (6 = 1, 12 = 2, 18 = 3, ...)

    § 5.4 Die Zivilisten haben alle ~1-2 Stunden die Chance einen größeren Angriff (Aufstand, Entführung, ...) auf das Imperium zu starten. Dieser muss vorher von einem berechtigten (Event-)Teammitglied genehmigt worden sein


    § 6 Bewerbungen:

    § 6.1 Damit eine Bewerbung angenommen/ Bearbeitet wird müssen folgende Kriterien eingehalten werden:

    • Die Bewerbung wurde im richtigen Bereich gepostet
    • Die Bewerbung wurde mit Einhaltung der Bewerbungsvorlage geschrieben
    • Der sich bewerbende User hat keine Bewerbungssperre*
    • Bei Einheitsleitung Bewerbung (der sich bewerbende User ist keine (stellvertretende) Einheitsleitung einer anderen Einheit)

    *eine Bewerbungssperre dauert zwei Wochen ab dem Zeitpunkt zu dem die Bewerbung des Users abgelehnt worden ist, gilt aber nur für den Posten zu dem man sich beworben hat (heißt: wenn die Bewerbung zur Einheitsleitung abgelehnt wird, darf man sich trotzdem zum Teammitglied bewerben)


    ╔══╗

    ╚╗╔╝

    ╔╝(¯`v´¯)

    ╚══`.¸.GalaxyGaming♥ ᶫᵒᵛᵉˢᵧₒᵤ ღ


    © by galaxygaming.de 2012-2022 | GG | GRP